Bambuszahnbürsten für Kinder

Bambuszahnbürsten für Kinder

Warum überhaupt Bambuszahnbürsten?

Schon länger benutzen wir nur noch Bambuszahnbürsten, aus 3 einfachen Gründen:

  1. Sie sind biologisch abbaubar
  2. Man hat keinen schadstoffbelasteten Kunststoff im Mund
  3. Sie sind vegan

Bambus ist ein schnell nachwachsender Rohstoff, mit natürlichen antibakteriellen Eigenschaften und eignet sich damit hervorragend für Hygieneartikel. Für gewöhnlich werden die Bambuszahnbürsten aus einer Bambusart hergestellt, welche die Pandas nicht mögen – für uns ein wichtiger Punkt, wir wollen ja schließlich nicht, dass die Pandas darunter leiden müssen.

Bambuszahnbürste Curanatura

Bisher haben wir nur 2 verschiedene Hersteller getestet und sind mit beiden so zufrieden, dass wir keine anderen mehr testen müssen. Zuerst zog die Bambuszahnbürste 2.0 bei uns ein, die gibt es aber nicht für Kinder, die Borsten sind einfach zu hart, daher musste da etwas anderes her. Da unser Sohn hohe Ansprüche an seine Zahnbürste stellt, haben wir das ganze Internet durchforstet, nach einer Bambuszahnbürste die ihm gefällt. Sie sollte unbedingt ein Bild mit drauf haben – sonst ist ihm das zu langweilig. Verständlich, wenn man jahrelang lustige bunte Zahnbürsten benutzt hat.

Da schieden Hydrophil, WooBamboo und SIDCO schon einmal aus. Selbst die blaue Farbe konnte ihn nicht überzeugen – uns allerdings auch nicht so recht. Die kann noch so natürlich hergestellt worden sein, ist aus unserer Sicht aber nicht unbedingt nötig. Zudem wird bei Hydrophil und WooBamboo Nylon verwendet, welches nicht biologisch abbaubar ist. Die Borsten müssen also getrennt entsorgt werden. SIDCO  hat im Gegensatz dazu Borsten aus Bambusviskose, einem laut Hersteller biologisch abbaubaren Biokunststoff, aber kein Bild auf dem Griff…. (Ich weiß, das ist nicht das Wichtigste, für meinen Sohn aber schon).

Curanatura und Ecobamboo verwenden Nylon 4, ebenfalls ein Biokunststoff und haben beide ein Bild auf dem Griff. Wobei die Borsten der Ecobamboo komplett aus Nylon 4 bestehen, weswegen wir uns dagegen entschieden haben.

Bambuszahnbürsten mit Biokunststoff – Was ist Nylon 4 und warum wird es verwendet? 

Nylon 4 ist ein BPA – freier, laut Hersteller biologisch abbaubarer Biokunststoff. Zumindest ein Anteil davon in den Borsten, ist zwingend notwendig, da sich sonst aufgrund der gespeicherten Feuchtigkeit in den Naturborsten sehr schnell Bakterien im Bürstenkopf ansiedeln würden. Die Zahnbürste würde nach wenigen Tagen stinken, anfangen sich zu zersetzen und könnte so natürlich nicht mehr verwendet werden. Wie bei jedem biologisch abbaubaren Kunststoff, so ist es auch bei Nylon 4 der Fall, dass Mikroplastik in der Umwelt erhalten bleibt, selbst wenn die Zahnbürste längst nicht mehr existiert. Daher haben wir darauf geachtet, dass so wenig wie möglich davon enthalten ist.

Bambuszahnbürste Curanatura

Curanatura

Mit Curanatura aus Tschechien hatten wir endlich eine Bambuszahnbürste gefunden, die auch Lysander sehr gut gefällt. Auf dem Griff ist ein kleiner Hase abgebildet, die Borsten sind schön weich und bestehen zu ca. 80% aus Bambus. Auf die Nachfrage beim Hersteller, bekam ich eine sehr nette ausführliche Antwort, jedoch weiß ich trotzdem nicht genau, aus was die Bambusfasern bestehen und ob es sich dabei um Viskose handelt. Die restlichen 20% bestehen aus BPA-freiem Nylon 4. Es gibt 2 unterschiedliche Härtegrade, welche auch Unterschiede im verwendeten Material aufweisen. Die weicheren Borsten bestehen aus Bambus und Nylon 4, die härteren Borsten ausschließlich aus Nylon 4. Der solide Griff besteht vollständig aus hitzebehandeltem Bambus, um kein Wasser aufzusaugen und liegt schön in der Hand, nicht nur bei der Kinderzahnbürste (wir haben uns ebenfalls mit der Bürste für Erwachsene ausgestattet). Die Verpackung besteht aus umweltfreundlicher Pappe. Wichtig ist, die Zahnbürste immer möglichst trocken zu lagern, da sie sonst sehr schnell nicht mehr zu gebrauchen ist. Gerade bei Kinder, die ihre Sachen gerne einmal überall liegen lassen, sollte man doch darauf achten.

Für uns neben der Bambuszahnbürste 2.0 die beste Lösung, ohne die Umwelt zu sehr zu belasten. Hier ist der Link zur tschechischen Seite, vielleicht ist ja jemand unter euch, der die Sprache beherrscht 🙂

Nein, wir bekommen kein Geld dafür 😉 Wir sind lediglich total begeistert!

Leider wird die Zahnbürste in Deutschland nur von einer Firma vertrieben, die wie wir feststellen mussten nicht besonders ökologisch korrekt versendet. Die Bambuszahnbürsten waren im Karton noch einmal in Plastik eingewickelt. Wie das bei Ecobamboo aus Polen aussieht weiß ich nicht.

Bambuszahnbürste Curanatura

Habt ihr eine Bambuszahnbürste? Gibt es eventuell einen Hersteller, den wir noch nicht kennen? Hinterlasst uns doch ein Kommentar 🙂

Ansonsten wollen wir euch den Miswak-Stik ans Herz legen. Selbst kleine Kinder finden ihn toll und knabbern gerne darauf herum! Vollgepackt mir gesunden Stoffen, die unsere Mundflora und die Zähne gesund halten. Besser als Lernzahnbürsten aus Kunststoff! Schaut einfach einmal HIER rein, wenn der Miswak-Stik für euch in Frage kommt.

Alles Liebe – Eure Ökofamilie

 

 

Merken

Merken

Merken

Dir gefällts? Sags weiter:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Comments

Kommentare

4 Kommentare

  1. Wir haben Anfang des Jahres auf Bambus Zahnbürsten umgestellt. Mit dem Thema hatten wir uns schon einige Zeit beschäftigt und haben uns schließlich für die Zahnbürsten von Pia von http://www.baumfrei.de entschieden, die du ja auch in diesem Artikel empfielst. Bereits zum 3. Mal nachbestellt. Zudem wird noch plastikfrei versendet.
    Auch von einigen anderen u.a. auf Facebook hört man, dass viele auf die Zahnbürsten von baumfrei umgestiegen sind, weil die einfach besser zum Zahnfleisch sind.
    Wie ist deine Erfahrung?

    Lieben Gruß
    Manuel

    PS:
    Wäre doch toll, wenn ihr mal einen Artikel nur über Pias Zahnbürsten schreiben würdet… Ich und ich glaube viele andere finden sie darüber hinaus einfach sympathisch. Sie hat ja unter andem einen Youtube Kanal und eine Facebookseite die man bei unter Denkimpuls 2.0 findet.

  2. Auch ich benutzte schon seit Anfang des Jahres eine Bambus Zahnbürste und bin damit voll und ganz zurfrieden. Klar kostet sie ein wenig mehr als eine normale Zahnbürste, doch mir war es auch wichtig einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten. Wechseln tue ich meine Zahnbürsten alle 2-3 Monate und „durchgetestet“ habe ich auch schon einige Hersteller. Momentan finde ich die von Hydrophil ganz gut.

    Liebe Grüße Sebastian

  3. Wir haben bisher die Hydrophil gekauft, haben aber jetzt auch die Curanatura getestet und sind sehr zufrieden. Meinen Kleinen hat vorallem der Hase zum Zähneputzen motiviert, daher habe ich sie auch gleich in meinem Stoffwindel-Onlineshop ins Sortiment genommen. In Österreich sind sie also ab sofort auch erhältlich und werden natürlich nicht in Plastik eingewickelt 😉

    • Hallo liebe Eva-Maria,

      Unseren Kindern haben die Hasen auch sehr gefallen! Das war dann der ausschlaggebende Punkt Toll dass du sie in deinem Shop hast! Ich finde Curanatura eine deutlich bessere Alternative als die Hydrophil.

      Ganz liebe Grüße,
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kongresse bei denen wir dabei sein durften:

    Bedürfnisorientiert Aufwachsen! Familien Weltreise Kongress!