Kokosöl Deo mit nur 3 Zutaten selbst gemacht – schnell und gesund

Kokosöl-Deo

Eine großartige Verwendung für Kokosnussöl ist ein Kokosöl Deodorant! Alles, was wir dazu brauchenum ein Kokosöl-Deo zu machen, sind ein paar Zutaten aus der Küche:

Neulich fragte mich meine gute Freundin, welches natürliche Deo sie denn nun eigentlich kaufen sollte. Nachdem sie nämlich die Zutaten mehrerer „natürlicher“ Deos abgelesen hatte, war ihr klar, dass die mit „natürlich“ gekennzeichneten Deodorants oftmals gar nicht so natürlich sind. Ich sagte ihr, es wäre am besten, Kokosnussöl zu Hause zu machen! Sie zögerte zunächst, denn sie, dachte, dass dies eine aufwändige Mischung aus vielen Zutaten sein würde. Aber tatsächlich kann man Kokosnussöl-Deodorant mit nur ganz wenig Zutaten herstellen! Ja, nachdem ich das erwähnt hatte, hatte ich sie dann doch überzeugt, mein Kokosnussöl-Deo zu probieren. Heute hat sie mir gesagt, dass das Kokosnussöl-Deo genauso gut funktioniert oder sogar besser wäre als eines aus dem Laden, das gekauft wurde.

Nahezu alle Hautpflegeprodukte oder Schönheitsprodukte, die typischerweise mit giftigen und schädlichen Inhaltsstoffen hergestellt werden, können aus Kokosnussöl hergestellt werden. Kokosnussöl-Deodorant ist nur ein weiteres, das der Liste hinzugefügt werden soll.Im Handel gekaufte Deodorants enthalten oftmals viele schädliche Inhaltsstoffe, die über die Haut aufgenommen werden können. Dazu gehören Parabene, Triclosan, TEA & DEA, Aluminium usw. Diese Chemikalien sind besonders bei Deodorants schädlich, da sich viele unmittelbar vor dem Auftragen des Deodorants rasieren. Beim Rasieren entstehen nicht wahrnehmbare Kerben in der Haut, durch die Chemikalien in den Körper gelangen können.

Und selbst natürliche Deodorants enthalten Inhaltsstoffe wie Talkum, Fluorid, Titandioxid und Aluminiumchlorhydrat. (Ich fand diese Zutaten auf einem sehr beliebten „natürlichen“ Deodorant).

Wie man Kokosnussöl Deodorant macht:
– ¼ Tasse Expeller-gepresstes Kokosnussöl
– ¼ Tasse Sheabutter
– ¼ Tasse Backpulver
– ¼ Tasse Maisstärke
– 10 Tropfen ätherisches Öl Ihrer Wahl, optional

Bei mittlerer Hitze Kokosöl und Sheabutter zusammenschmelzen und die restlichen Zutaten glatt rühren. Kühlen Sie etwas ab und verquirlen Sie das ätherische Öl Ihrer Wahl, falls gewünscht.

Gießen Sie es in einen Behälter oder einen sauberen und leeren Deodorantbehälter und glätten Sie die Oberseite. Vor dem Gebrauch im Kühlschrank abkühlen lassen. Lagern Sie es im Sommer im Kühlschrank, wenn Ihr Haus so warm wird, dass das Kokosöl nicht fest bleibt.