Wuschel Geschichten – Veganes Kinderbuch durch und durch!

Nicht einfach nur „ein“ Kinderbuch

Bei den Wuschel Geschichten handelt es sich nicht einfach nur um ein Kinderbuch. Die Wuschel Geschichten sind Erzählungen über das vegane Leben eines modernen Bären – gedruckt vom GrünerSinn-Verlag. Ein durch und durch veganer Verlag! Vegane Bücher mit veganem Inhalt. Der Verlag legt größten Wert auf Nachhaltigkeit und druckt sogar mit Pflanzenfarben auf Papier ohne Holz! Hier passt das Eine zum Anderen – ein perfektes Zusammenspiel. Freundlicherweise haben wir ein Exemplar zum rezensieren und eines zum verlosen erhalten – vielen lieben Dank an dieser Stelle!

Die Wuschel Geschichten – ein moderner Bär

Der kleine Bär Wuschel ist ein besonders liebevoller und empathischer Bär, der sich entschlossen hat, ein veganer Bär zu werden. Wuschel ist als veganer Bär eine Rarität unter seinen Artgenossen mit der Ansicht, ein moderner Bär muss kein Fleisch mehr essen. Im ersten Band der Wuschel Geschichten erfahren wir, wie Wuschel überhaupt dazu kommt, ein veganer Bär zu werden und wie er seine Freundin „Rosa“ das Schwein kennenlernt. Um den zweiten Band zu verstehen, muss nicht zwingend der Erste gelesen werden.

kinder vegan wuschel geschichten

Noch mehr Wuschel Geschichten

Noch mehr Wuschel Geschichten ist der uns vorliegende zweite Band der Erzählungen. Bei den Wuschel Geschichten handelt es sich um 3 schöne Abenteuergeschichten, die uns auf eine wunderbare Art und Weise die Alltagsprobleme der veganen Lebensweise verdeutlichen. Gegliedert ist das Buch in 3 wunderschön illustrierte und jeweils inhaltlich abgeschlossene Erzählungen.

  • Wuschel in der Schule
  • Wuschel und Papa Bär
  • Wuschel in der Stadt

wuschel geschichten

Wuschel bewegt sich durch seine und die Menschenwelt und wird dabei mit Angelegenheiten konfrontiert, die er als veganer Bär nicht verstehen kann. Die Parallelen zu unserer Realität werden deutlich, jedoch kindgerecht behandelt – bestens geeignet für empfindsame und mitfühlende Kinder! Nachvollziehbar aufgebaute Geschichten stellen unsere geltenden ethischen Grundsätze infrage und regen uns dazu an, unser gängiges Handeln zu reflektieren.

Leicht und verständlich auf uns Menschen übertragbare Geschichten machen uns deutlich, wie sehr wir als Menschen manchmal der Doppelmoral verfallen sind. Ohne den erhobenen Zeigefinger passt das Buch auch, wenn man noch nicht vegan lebt, da hier Situationen aufgezeigt werden, die im Alltag gerne einmal untergehen, jedoch wunderbar hervorheben wie wir als Mensch mit unserer Umwelt und vor allem den Tieren umgehen. Hier werden wir sanft und behutsam auf Dinge aufmerksam gemacht, die wir manchmal einfach nicht sehen wollen, jedoch ein enormes Maß an Wichtigkeit aufweisen.

wuschel geschichten

Die Moral am Ende jeder Geschichte regt zu interessanten Diskussionen an und lässt dem Kind noch einmal Raum, um alles Revue passieren zu lassen. Eine tolle Möglichkeit um den Inhalt noch einmal miteinander zu besprechen, um so herauszufinden, ob die Botschaft tatsächlich verstanden wurde (wenn nicht macht das auch nichts, Aurelia liebt die Geschichte trotz, dass sie dem Inhalt noch nicht ganz folgen kann 😉 ). Die Paradoxien werden zwar deutlich, doch trotzdem eher subtil vermittelt – 3 schöne bunte Geschichten über den veganen Bären mit dem pinken Haar.

Auf den Inhalt wollen wir gar nicht allzu groß eingehen – ihr müsst das Buch schon selbst lesen 😉 Auf jeden Fall kann es als Grundlage für spannende Gespräche mit euren Kindern verwendet werden. Vor allem, wenn es darum geht, euren Kindern die vegane Haltung näher zu bringen und das eigene Handeln nachvollziehbar zu machen. Es ist nicht immer einfach, als vegane Mama den vielleicht (noch) unveganen Kindern das Verständnis dafür zu vermitteln, wo doch unsere Gesellschaft überwiegend wider der veganen Lebensweise handelt. Oder auch anders herum, wenn der Papa kein Verständnis dafür aufbringen möchte, wenn das eigene Kind seine Ernährung selbst bestimmen möchte.

wuschel geschichten

Unser Fazit (und unserer Kinder):

Unsere Kinder können gar nicht genug von den Wuschel Geschichten bekommen! Solange wir das Buch in Reichweite hatten, wollten sie es immer und immer wieder vorgelesen bekommen. Nicht nur, weil die Erzählungen wirklich schön sind, auch weil die Illustrationen einmalig fabelhaft sind, die Fantasie wunderbar anregen und insgesamt eine tolle visuelle Stütze sind. Selbst uns als Erwachsene haben die Bilder sehr angesprochen, was das mehrmalige (am Tag!) Vorlesen sehr einfach gemacht hat.

Hier könnt ihr den ersten Band direkt bei Amazon bestellen
Hier gibt’s den zweiten Band: Noch mehr Wuschel Geschichten

Der unter dem Pseudonym arbeitende Autor und Illustrator Schlunz lebt selbst seit 2002 vegan und ist Vater einer Tochter, für die er seine Wuschel Geschichten geschrieben hat.

Gewinnspiel auf unserer Facebookseite!

Eure Ökofamilie

*Wir verwenden Affiliate Links, um unseren Blog am Leben zu erhalten
Dir gefällts? Sags weiter:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Comments

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kongresse bei denen wir dabei sein durften:

    Bedürfnisorientiert Aufwachsen! Familien Weltreise Kongress!